Fachberufsschule Klagenfurt besuchte NIMARO

Am 30. September besuchten erstmals auch Berufsschüler*innen der Berufsfachschule 2 Klagenfurt den Mappen- und Hüllenprofi NIMARO. Die an der Schwelle zum Eintritt ins Berufsleben stehenden Einzelhandelskaufleute waren sehr daran interessiert, wie so ein Produktionsbetrieb in Echtzeit funktioniert. Zum Abschluss gab’s für alle NIMARO-Produkte.

Die Fachberufsschule 2 Klagenfurt (FBS 2)  machte einen Ausflug in die Wirtschaftswelt und besuchte zum ersten Mal den Mappen- und Hüllenprofi NIMARO. Das Köttmannsdorfer Familienunternehmen setzt damit die langjährige Tradition als Exkursionsziel weiter fort und freute sich über das große Interesse der Berufsschüler*innen der beiden 2. FBS-Klassen mit Lehrerinnen Karin Feinig und Mag.a Ulrike Lichtenegger.

Ziel ist es auch, ein Unternehmen in der Praxis aus der Region quasi “live” kennen zu lernen. Unter Begleitung und Aufsicht der LehrerInnen wurden alle Produktionshallen bis hin zur Fertigung besichtigt. Die Jugendlichen, die für das Berufsbild „Einzelhandelskaufleute“ praxisnah und integrativ ausgebildet werden, waren beeindruckt von den verschiedenen Maschinen und vom Siebdruck. Aber auch die Fertigung von Mappen und Hüllen in unterschiedlichsten Formen und Materialien waren ein Highlight. „Unsere Schüler*innen bedanken sich für die tolle Firmenbesichtigung und die schönen Gastgeschenke. Sie waren und sind noch immer begeistert“, so Fachberufsschullehrerin Karin Feinig, die auch gleich Interesse an einem Besuch im nächsten Jahr anmeldete.

„Es ist immer schön zu erleben, wenn junge Auszubildende so großes Interesse an unserer Arbeit im Betrieb zeigen und viele Fragen stellen. Die Wirtschaft im Land braucht jedenfalls immer begeisterungsfähigen Nachwuchs – in allen Sparten und Bereichen”,  so Firmenleiterin Sabine Arztmann, die sich mit Produktionsleiter Renè Arztmann und dem gesamten NIMARO-Team über den großen Zuspruch der zukünftigen Einzelhandelskaufleute freute. Zum Abschluss der spannenden Betriebsführung gab es für alle Gastgeschenke “Made in Austria”: Produkte aus dem Hause NIMARO.

Fotos (4)  © NIMARO: Die Fachberufsschüler*innen der FBS 2 Klagenfurt bei der spannenden Führung durch den Betrieb von NIMARO und beim Abschlussfoto.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.