NIMARO unterstützt schwerstkranke Kinder und deren Familien

Als einer der Leitbetriebe der Region kommt NIMARO auch seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nach und unterstützt seit vielen Jahren Einrichtungen für schwerstkranke Kinder und deren Familien, wie heuer das „MOMO“, das mobile Wiener Kinderhospiz und Kinderpalliativteam.

Corporate Social Responsibility (CSR) ist für Nimaro ein Selbstverständnis: Als erfolgreiches Unternehmen, das seit über 70 Jahren am Markt tätig ist, will man immer wieder auch etwas an die Gesellschaft zurückgeben und gezielt Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche unterstützen. Mit diesem sozialen Engagement leistet Nimaro einen wertvollen, sinnstiftenden Beitrag, um gezielt Hilfestellung für die betroffenen kleinen PatientInnen und ihre Familien durch das mobile Wiener Kinderhospiz und seines Kinderpalliativteams („MOMO“) zu ermöglichen. Denn: diese medizinische, psychosoziale und pflegerische Versorgung schwerstkranker Kinder und ihrer Familien durch das „MOMO“ ist nach wie vor größtenteils spendenfinanziert!

MOMO-Urkunde_2019-Nimaro.pdf

 

Share and Enjoy !

0Shares
0 0
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.